Drehbank mit Text

Na gestern war ich ja einerseits zu müde, hatte total verschmierte Hände und als wichtigstes kein Internet zur Hand.

Also jetzt heute die Bilder zur Physiklehrstunde.

P1050219Diese schöne und stabile Drechselbank sollte also vom Auto in die Werkstatt. Jedes Teil handgeklöppelt, und wir haben zu viert unsere Freude beim einladen gehabt, aber ausladen geht ja einfacher, ist ja bergab…

P1050220Und mit meinem genialen Dreibein nicht wirklich ein Problem. Bis auf…P1050221das ich das Dreibein erstmal fixieren musste, weil das so Kippen wollt.

Und die Kurbel – mit Übersetzung – zugelassen bis 910KG – liess sich nur blöd kurbeln, weil sich das Drahtseil auf der Spule immer verhakte.P1050222Und das Dreibein nicht weit genug an’s Auto rankam. Aber da gab es noch ein Hölzchen und einen Kettenzug und jetzt gehts mit RiesenSchrittenP1050223Schwupps aus dem Auto rausP1050225zur verdienten Pause. Kuchen. Kaffee. Kraft.

Der Rest ist ein Kinderspiel P1050226 P1050227P1050228Kleine Schritte bis vor die TürP1050231Oooops. Passt das. Verzweiflung. Das Biest kann ich ja nicht mal eben reinjonglieren. Tür verbreitern? Andere Tür gemessen, ist noch 2cm schmaler.P1050232Mhhm, könnte passen  –  uiuiui – wenn das jetzt daran scheitert. Dann muss ich den ganzen Fuß abschrauben, Motor und Getriebe trennen, das klappt nie.P1050235Na ja, wie am Licht zu sehen ist: Doch. klappt, dauert nur. Ohne Demontage, ohne verbreiterung der Tür. Vaseline, Gebete, und dann reingeschwebt wie ein Schmetterling.

Schnell noch den Rest P1050236P1050237Und dann demnächst das ganze wieder zusammenbauen und losdrechseln. Wie geht eigentlich Drechseln? Dazu später mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.