Verlagerung

Wir sind jetzt so langsam wieder mehr drinnen.

Letzte Outdooraktivitäten, aber wirklich schon abgezirkelt in den 10Minuten Regenfrei.

Und wir haben Spass dran, das in unserer kleine Küche mit den Bratkartoffeln vom eigenen Acker was leckeres schmurgelt.

Und: Ja, es gibt ausser dem Orangenen Hoodie auch noch andere Kleidung!

Wohnzimmer gegenüber

Da ja das Wohnzimmer zur Vorbereitung auf den Ofen nicht so recht nutzbar ist, sind wir am verzweifeln?

Nein.

Wir nehmen einfach das nächste.
Und freuen uns natürlich über die Anteilnahme. Aber ich glaube, das wird unseren Geist frisch halten, immer wieder das richtige Treppenhaus zu wählen und je nach Zustand der einzelnen Zimmer den passenden Weg zum Frühstück zu finden.

Jetzt kommt nur langsam die Aufgabe, den Kaffee beim weg durch das Haus vor dem auskühlen zu bewahren. So ist wahrscheinlich auch das Akronym „coffe to go“ entstanden: trinkst du hier in der Küche im stehen oder nimmst mit ins Wohnzimmer, zu fleezen.

Haar-Kalk-Mörtel

Oder auch Faserarmierte Verbundkleber.

Tja. So ist das, wenn man keine Viecher hat und damit alles zukaufen muss.

Um die Handbackenden Dachziegel ordentlich zu fixieren und dichten, braucht es nicht einfach Mörtel. Erst Recht nicht Zementhaltigen Mörtel. Sondern Haarkalkmörtel.

Aus „Otterbeinkalk natürlich hydraulisch“.

Den kann ich mir palettenweise kaufen…

Aber welche Haare kommen da rein? Schweineborsten. Wo gibt es die? Im Borstenhandel. So einfach mal um die Ecke.
„Das ist in 5kilo ein fertiges Produkt, sie können jederzeit von 6.oo bis 16.oo kommen und es abholen.“

Na ja, war grade Frühstück. Also kurz warten. Aber dann… einfach abholen und bezahlen.

Fertig. Jetzt kann es bald losgehen. Wenn ich mir ne ganze Palette Otterbeinkalk leisten kann.